Vodafone-Kampagne “Heroes”

Alle Welt redet über die neue Vodafone-Kampagne. Alle Welt?
Ich habe gestern Abend den Werbespot von Vodafone gesehen. Wäre da nicht Sascha Lobo aufgetaucht, ich hätte diesen Spot nicht mit der aktuellen Diskussion um Vodafones Vorstoß in Richtung Social Media in Verbindung gebracht.

Ging es im Spot um Social Media? Ehrlich, ich habs so nicht gesehen, so nicht erkannt. Ich bin zwar beruflich nicht im Web 2.0 unterwegs, aber ich blogge (wieder), habe einen Twitter- und Facebook-Account und zumindest eine Ahnung, was im Web 2.0 zurzeit möglich ist.
Es mag sein, dass Vodafone selbst einen bestimmten Anspruch formuliert hat, indem Personen wie Sascha Lobo oder Robert Basic für den Werbespot verpflichtet wurden. Die Mehrheit vor dem Fernseher, die diesen Spot gesehen hat, wird gar nicht wissen, wer diese Personen sind. Für die wird das lediglich ein hipper Spot unter vielen sein. Nicht mehr, nicht weniger.

Wird der Spot, wird die Kampagne von Vodafone die soziale Kommunikation in Deutschland voranbringen (falls das überhaupt das Ziel ist, wie manche Kommentare im Internet suggerieren)? Mit diesem Spot allein mit Sicherheit nicht, da müssen dann Dienstleistungen her, die eine Masse an Konsumenten ansprechen. Der Spot selbst ist aber mit Sicherheit nur der Auftakt zu einer langfristigen Strategie, daher bin ich gespannt, was sich Vodafone noch alles einfallen lässt.

Es wird aber nicht nur darauf ankommen, was Unternehmen in diesem Bereich leisten können. Wie entwickeln sich die Bedürfnisse der Kunden? Können die Deutschen etwas mit dem Begriff Social Media anfangen? Unabhängig davon, ob sie den Begriff kennen, brauchen die Deutschen überhaupt diese technischen Möglichkeiten der Kommunikation, die ihnen das Web 2.0 bietet?

Kommunikation in Deutschland verläuft anders als in anderen Ländern.

1. Nach Edward T. Hall zählt Deutschland zu den Kulturen mit schwachem Kontextbezug, d. h. hier wird das Kind beim Namen genannt, direkt und ausführlich kommuniziert. Wenn also das Produkt (Social Media?) noch nicht bekannt ist, dann muss der Nutzen explizit genannt werden. Nur die Phantasie anzuregen oder ein tolles Gefühl zu vermitteln reicht also allein nicht.

2. Jeder Mensch hat eine private und eine öffentliche Sphäre. Während Deutschland und die USA von Hall noch zu den Low-Context-Ländern gezählt werden, unterscheiden sie sich doch in dem, was sie zur öffentlichen Sphäre zählen und was bereits ganz privat ist. Die öffentliche Sphäre in den USA ist weit größer als in Deutschland. Dort erzählt man auch Fremden von Dingen (z. B. über die Familie, über sein Zuhause), über die man in Deutschland normalerweise mit keinem Fremden redet (Stichwort “Coconut & Peach”, pdf). Weblogs entsprechen daher eher noch der US-amerikanischen Mentalität denn der deutschen. Und wer in Deutschland bloggt, der wird von den Nichtbloggern immer noch etwas komisch von der Seite angesehen.

Was heißt das nun für Vodafone?

Technik an sich funktioniert nach physikalischen und mathematischen Gesetzen und ist daher frei von Mentalitäten und kulturellen Unterschieden. Kultur hat aber einen großen Einfluss darauf, welche Technik wie, wann und wo genutzt wird. Wenn Vodafone (oder wer auch immer) Social-Media-Leistungen (wie immer sie auch aussehen sollen) verkaufen (!) will, muss es wissen, welche Leistung/Funktion für welche Zielgruppe wie von Nutzen ist.
Die Blogosphäre in Deutschland stellt für mich noch eine Medienelite dar, die nicht die deutsche Bevölkerung repräsentiert und daher nur ein unzuverlässlicher Maßstab ist. Generation Upload? Vielleicht wächst sie gerade heran. In meinem Umfeld finde ich sie (leider) nicht.

Ergänzend noch ein zwei ein paar Links:
Twitter – Der Spatz im Reich der großen Web 2.0-Tiere
WEB-COMMUNITIES: Das Internet als Klassengesellschaft
STATISTIK-PROBLEME: Die Vermessung der Twitterwelt

Veröffentlicht von Gedankenreiter

Hi, ich bin Daniel. Hier findest Du meine persönlichen Gedanken und Notizen. Kommentare sind willkommen, werden aber moderiert. Da ich berufstätig bin, kann es etwas dauern, bis Dein Kommentar hier erscheint. Beim Kommentieren bitte ich, die Kommentarregeln zu beachten. Danke! ^^

Kommentare sind geschlossen.